Attiswil
Attiswil
Attiswil
Farnern
Farnern
Farnern
Niederbipp
Niederbipp
Niederbipp
Oberbipp
Oberbipp
Oberbipp
Rumisberg
Rumisberg
Rumisberg
Walliswil bei Niederbipp
Walliswil bei Niederbipp
Walliswil bei Niederbipp
Walliswil bei Wangen
Walliswil bei Wangen
Walliswil bei Wangen
Wangen an der Aare
Wangen an der Aare
Wangen an der Aare
Wangenried
Wangenried
Wangenried
Wiedlisbach
Wiedlisbach
Wiedlisbach
Wolfisberg
Wolfisberg
Wolfisberg
 
 
Attiswil
Attiswil
1
Farnern
Farnern
2
Niederbipp
Niederbipp
3
Oberbipp
Oberbipp
4
Rumisberg
Rumisberg
5
Walliswil bei Niederbipp
Walliswil bei Niederbipp
6
Walliswil bei Wangen
Walliswil bei Wangen
7
Wangen an der Aare
Wangen an der Aare
8
Wangenried
Wangenried
9
Wiedlisbach
Wiedlisbach
10
Wolfisberg
Wolfisberg
11

Herzlich Willkommen auf der Homepage für das Fusionsprojekt Oberaargau Nord

Wappen Attiswil
Wappen Farnern
Wappen Niederbipp
Oberbipp
Wappen Rumisberg
Walliswil b. Niederbipp
 
Wappen Walliswil b. Wangen
Wappen Wangen a/Aare
Wappen Wangenried
Wappen Wiedlisbach
Wappen Wolfisberg
 
 
Die Gemeinden im Oberaargau Nord machen sich Gedanken wie sie die Herausforderungen mit den stetig steigenden Anforderungen, einerseits seitens der Bürgerinnen und Bürger und andererseits der Kantonalen- und Bundesgesetzgebung in Zukunft meistern wollen. Die Diskussionen auf Behördenebene für eine vertiefte Zusammenarbeit laufen bereits seit einiger Zeit. Die Voten aus einzelnen Gemeindeversammlungen zur Prüfung einer Fusion mit einer anderen Gemeinde haben nun die Behörden dazu bewogen, eine Fusion im gesamten Perimeter des Oberaargau Nord zu prüfen. In allen Gemeinden wurde im Juni 2015 an den Gemeindeversammlungen grünes Licht für die Fusionsabklärung erteilt. Damit alle Bürgerinnen und Bürger während des Projektes umfassend, gleichlautend und zeitgleich über den Stand informiert sind, wurde diese Homepage realisiert, welche diesem berechtigten Informationsbedürfnis entsprechen soll.
 
 
Der Oberaargau Nord aus der Vogelperspektive
 

Aktuell

23.06.2016
Medienmitteilung:
Gesamtperimeter aller 11 Gemeinden wird vertieft analysiert

17.03.2016
Die Homepage www.oberaargaunord.ch ist online

14.01.2016
Die erste Sitzung zum Fusionsprojekt findet statt